Archiv der Kategorie: Allgemein

Blaue Stunde am 15. November 2018 – Digital Leadership – Mensch versus Maschine

Flipchart mit Skalierung als Feedback und Evaluation

Kennen Sie die Methode Skalierung? Jetzt hier verfügbar

Die Methode Skalierung ist ein wirksames Werkzeug für Teamentwicklungen und Workshops aller Art.

Ziel: Wahrnehmung differenzieren,  neue Perspektiven etablieren

Wie funktioniert das?

Durch Positionierung auf einer Skala wird die Wahrnehmung der Gruppe differenziert, alte Denkmuster hinterfragt und zur weiteren Entwicklung inspiriert.

In der Methodentabelle findet ihr die Skalierung.

Viel Erfolg beim Anwenden. Eure Erfahrungen könnt ihr hier kommentieren.

Komplexität oder kompliziert – Wer sind die Opfer, Retter und Täter?

„Und was genau sollen wir jetzt tun?“ ist eine der am häufigsten gestellten Fragen, wenn ein Problem auftaucht. Immer noch versuchen wir meist Probleme reaktiv zu lösen. Wir suchen nach dem passenden Rezept für unser Problem, das wir dann nur noch anwenden müssen, und schon ist alles im Lot. Klingt gut, ist aber leider völlig falsch. Angesichts der Komplexität unserer vernetzten Welt haben einfache Lösungen ausgedient. Komplexität oder kompliziert – Wer sind die Opfer, Retter und Täter? weiterlesen

Silvestervorhaben fast wieder aufgegeben?

Mit Schwung klappt’s besser…

Mit Schwung ins neue Jahr
Mit Schwung ins neue Jahr

Dein Silvestervorhaben hast du bereits wieder aufgegeben? Vielleicht hast du Kraft mit Schwung verwechselt. Mit voller Kraft laufen, kollabieren, ausruhen, weitermachen – das ist der falsche Rhythmus.

Wenn es um Ziele oder Entscheidungen geht, schlägt der Schwung die Kraft. Setze dir ein Ziel, lege es beiseite und fokussiere dich darauf, deinen Schwung zu behalten.

Fehlt Mut zur Transformation

Fehlt der Mut zur Transformation?

Arbeit 4.0: Keine Zeit – keine Leute

So fasst ein FAZ-Redakteur die jüngsten Umfrageergebnisse zusammen. Hierbei geht es um das trendige Thema Arbeit 4.0.

Das Ergebnis verwundert. Denn schließlich wird die digitale    Transformation medial ausgeschlachtet. Notwendigkeit und Dringlichkeit zu verkennen ist eigentlich ausgeschlossen.

Möglicherweise fehlt es an Mut, sich den aktuellen Herausforderungen zu stellen. Doch wie kann es gelingen, die Chancen der Digitalisierung zu nutzen?

Oder geht es wirklich um Zeit?

Das ist schon komisch. Erst konstruiert der Mensch die Kreisbewegung der Erde als Zeit, um dann zu sagen: “Ich habe keine Zeit!”

Alle reden über Zeit. Vor allem um zu sagen, dass sie nicht genug davon haben. Zeit ist Alltagszeit, Lebenszeit und die übergreifende Zeit der Epoche, in der wir uns befinden – so erklärt es der Zeitsoziologe Hartmut Rosa. Seit Albert Einstein wissen wir, dass Zeit relativ ist. Sie ist es auch in unserer eigenen Wahrnehmung: Zeit kann schnell oder langsam vergehen, wir können dieselbe Zeitspanne als flüchtigen Augenblick erleben oder als gefühlte Ewigkeit.

Im Folgenden geht es hier zu einem interessanten Beitrag zum Thema Digitalisierung auf detecon.